Kubuntu 13.04 erschienen

Kubuntu 13.04

Wie geplant, ist am 25.04. die neue Kubuntu-Version 13.04 mit dem Beinamen "Raring Ringtail" erschienen.

Wie bei allen anderen Ubuntu-Varianten dient in Kubuntu 13.04 der Kernel 3.8.8 als Basis.

KDE liegt nun in der Version 4.10 bei. Hier schreitet die Portierung auf Qt Quick/QML weiter voran.

Die Paketverwaltung Muon ist nun in Version 2.0 erschienen, welche nun ermöglicht Plasma-Widgets von Partnerseiten (KNewStuff) zu installieren.

Als Browser kommt Rekonq 2.2.1. zum Einsatz. Dieser bietet unter anderem einen neuen Incognito-Modus und Webapp-Modus ohne Browser-Bedienelemente. Außerdem gibt es nun eine Rechtschreibkorrektur und die Möglichkeit Tabs anzupinnen.

In der Kontrollleiste kann als Miniprogramm ein neuer Vollbild-Starter Homerun zum ausprobieren hinzugefügt werden.

Das Malprogramm Krita benutzt nun eine neue Bibliothek welche das Programm erheblich schneller macht.

Den Paketquellen neu dazu gekommen ist das Musikprogramm Tomahawk, welches den Schwerpunkt auf den Austausch der Musik über Soziale Medien legt.

LibreOffice liegt in Version 4.0.1.2 bei.

Smartphones oder Musikplayer können jetzt über das MTP-Protokoll angesprochen werden.

Kubuntu soll nun auch UEFI Secure Boot unterstützen.

Eine vollständige Liste der Änderungen gibt es in englischer Sprache hier.

Das Update von Kubuntu 12.10 auf Kubuntu 13.04 kann mit diesem Befehl angestoßen werden:

 sudo do-release-upgrade -d 

Testsoftware48x48.png Achtung: Eine Aktualisierung über Muon wird nicht empfohlen. Leider gibt es bei einem Upgrade über die grafische Oberfläche immer noch häufig Fehler.

Für Interessierte ohne vorhandene Kubuntuinstallation kann ein passendes Image über den Downloadbereich unserer Seite bezogen werden.

Diese Nachricht kann im Forum diskutiert werden.