Kubuntu

warning: Creating default object from empty value in /srv/www/kubuntude/drupal/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.
Kubuntu Bereiche

Kubuntu 10.04 Lucid Lynx Release Kandidat erschienen

Seit gestern steht allen Interessierten der Veröffentlichungskandidat zu Kubuntu 10.04 Lucid Lynx zum Testen zur Verfügung. Da dies eine Version mit Langzeitunterstützung (LTS) ist, liegt das Hauptaugenmerk auf der Stabilität des Systems. Trotzdem gibt es auch einige Neuerungen für die Benutzer. Das Kernstück bildet KDE SC 4.4.2, die aktuellste Version der KDE "Software Compilation". Diese KDE-Version verspricht im Zusammenspiel mit den LTS-Komponenten des Unterbaus eine stabile und leistungsfähige Basis zur Arbeit auf dem Computer. Gleich ins Auge fällt das neue Kubuntu Logo, welches den Benutzer schon im neu gestalteten Splashscreen begrüßt. Abgerundet wird die Version neben vielen kleinen Verbesserungen im Hintergrund mit Amarok 2.3, einer neuen Installationspräsentation und durch eine KDE-Integration von Firefox. Kubuntu ist nun als eigenständige Kubuntu Netbook-Version erhältlich, die sich vor allem an besonders kleine Bildschirme anpasst und sich stärker nach den Speicherbesonderheiten von Flashdisks in Netbooks richtet.


Das neue Kubuntu-Logo:

Datei:Kubuntu plymouth splash.png

Weiterlesen

Kubuntu benötigt Eure Hilfe - Kurzfristig Übersetzter gesucht

Die Dokumentationen zur kommenden Kubuntu Version Lucid Lynx sind noch nicht übersetzt. Jeder weiss sicher noch wie schwierig der Anfang mit Kubuntu war, deshalb brauchen wir jede Hilfe um die Dokumentation von Kubuntu im khelpcenter, der Hilfe im kMenu, zu gestalten.

Das geht auch durchaus kurzfristig - z.B. an diesem Wochenende oder Anfang der Woche.

Weiterlesen

Kubuntu 10.04 Lucid Lynx Beta 1 erschienen

Die erste Beta des künftigen Kubuntu Lucid Lynx (10.04) ist nun für Tester und Entwickler verfügbar. Kubuntu Lucid Lynx wird die erste LTS-Version (Long-Term-Support) sein, die auf der vierten Generation der KDE Software Compilation basiert. Insbesondere aufgrund des LTS-Status werden noch viele Tester gebraucht, um alle verbleibenden Bugs zu finden.

Im Vergleich zur letzten Alpha wurde die Desktopumgebung auf KDE SC 4.4.1 aktualisiert, sowie Amarok auf die aktuelle Version 2.3. Zudem wurde Firefox eine KDE Integration spendiert. Eine detaillierte Zusammenfassung aller Neuerungen in dieser Beta findet man im Kubuntu Wiki in englischer Sprache.
Diese Version ist eine Testerversion und sollte nicht für ein Produktivsystem verwendet werden.

Weiterlesen

Kubuntu Lucid Lynx Alpha 3 erschienen

Gestern wurde mit der dritten Alpha Version eine neue Vorabversion von Kubuntu Lucid Lynx veröffentlicht. Neben der Aktualisierung auf KDE SC 4.4.0 und Amarok 2.3 Beta 1 gibt es auch einige neue Funktionen. Dazu zählen unter anderem ein Programm zur Konfiguration von Touchpads oder auch die bessere Integration von Gnome-Benachrichtigungen. Während der Installation wird nun eine Slideshow angezeigt, die KDE Programme vorstellt, die in der Standardinstallation mitgeliefert werden. Ausserdem wird mit Kubuntu 10.04 auch der Kubuntu Netbook Remix offiziell freigegeben. Weiterhin wird noch an einer besseren KDE Integration des Firefox gearbeitet.

Die CD-Abbilder mit Kubuntu 10.04 Alpha 3 können heruntergeladen werden. Die Entwickler bitten darum, für auftretende Fehler Fehlerberichte zu erstellen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch einige bekannte Fehler, dazu einen während des Bootvorgangs, durch den auch bei Kubuntu der Ubuntu Splashscreen angezeigt wird. Nähere Infos zur Alpha 3 gibt es im Kubuntu Wiki.
Achtung dies ist eine Vorabversion und richtet sich an Tester. Diese Version ist nicht für den produktiven Einsatz geeignet.

Weiterlesen

Hilfe bei der Übersetzung für Kubuntu Lucid Lynx benötigt

Kubuntu 10.04 Lucid Lynx LTS braucht Hilfe, um so zuverlässig übersetzt zu sein, wie der Name verspricht!

Lucid Lynx, der listige Luchs, krabbelt langsam aus seiner Kinderstube und soll die erste Ausgabe von Kubuntu mit LTS (Long Term Support) seit langer Zeit werden. Korrekte Übersetzungen sind daher besonders wichtig und deshalb ruft nun David Planella, der Ubuntu Koordinator für die Übersetzungen, dazu auf die vorab erscheinenden CD-Abbilder auf Fehler in den Übersetzungen während der Installation zu überprüfen. Jeder kann hierbei helfen. Benötigt wird dafür nur ein Zugang zum QA Iso Tracker. Für einen Test empfiehlt es sich zudem eine virtuelle Umgebung zu verwenden.

Weiterlesen

Inhalt abgleichen