Firefox wird es nicht für die Windows-8-Kachel-Oberfläche geben

Ein Blick über den Tellerrand: Mozilla arbeitet seit 2012 an einer speziellen Version von Firefox, die sich voll in die "Metro"-Oberfläche von Windows 8 einpasst. Sie hätte für Touch und Gesten optimiert sein sollen.

Nun stellt Mozilla dieses Projekt ein. Es gibt weniger als 1000 Nutzer_innen/Tester_innen. Im Vergleich dazu nutzen Millionen Menschen andere Vorab-Versionen von Firefox. Das war Mozilla zu riskant. Würde diese Version ausgerollt werden, wären viele Endnutzer_innen mit Bugs konfrontiert. Der Aufwand lohne sich für eine so kleine Nutzer_innen-Gruppe auch nicht. Deshalb wird das Projekt nun eingestellt. Der Quellcode bleibt aber weiterhin verfügbar.

Quelle: Golem.

Diese Nachricht kann im Forum diskutiert werden.